Blitzschutz

Eine Blitzschutzanlage schützt!

Wenn zwischen Blitz und Donner weniger als 10 Sekunden vergehen, ist das Gewitter bereits nah!

Blitze treffen unerwartet auf - in der Schweiz rund 200'000 Mal im Jahr.

FALSCH IST:

  • dass hohe Türme, Bäume, elektrische Leitungen oder ein nahes Gewässer Schutz bieten.
  • dass Blitzableiter Blitze anziehen.
  • dass ein Blitz nicht zweimal am gleichen Ort einschlägt.

 

RICHTIG IST:

  • Blitze schlagen auch neben Türmen, Bäumen, Hochspannungsleitungen und in Gewässernähe ein.
  • Blitzableiter ziehen den Blitz nicht an; sie leiten ihn ab.
  • Blitze sind unberechenbar; sie können durchaus mehrmals am gleichen Ort einschlagen.
  • Blitzschutzanlagen verhindern keine Einschläge, schützen jedoch Gebäude vor grösseren Schäden.

 

Wir beraten Sie gerne.

Eine Blitzschutzanlage kostet circa 1 bis 1,5% des Gebäudeversicherungswertes.

Für freiwillig erstellte Blitzschutzanlagen (ohne behördliche Auflage) leistet die GVA aus dem Feuerschutzfond einen Beitrag von 30 % (Kt. St.Gallen) zu den Erstellungskosten.

 

Wie kommen Sie zu einer Blitzschutzanlage?

Wir erstellen Blitzschutzanlagen, die Ihr Haus wirksam gegen einen Blitzschlag schützen.

Osterwalder Haustechnik AG